Haftungsausschluss für TeamViewer Support

zwischen dem Entgegennehmer des Supports (nachfolgend „Kunde“) oder „Klient“) und dem LSPDFR Support – Deutsch

Der Entgegennehmer des Supports erklärt sich mit einer Zusage zu einem Support, einer Zahlung, die einen Support begleichen oder bezahlen soll oder mit der Entgegennahme des Supports mit dem hier aufgeführten Haftungsausschluss einverstanden. Dieser Haftungsausschluss ist für alle Hilfestellungen und Installationen via einem Programm, dass es dem LSPDFR Support – Deutsch ermöglicht, den Computer des Klienten fernzusteuern, wie bspw. TeamViewer, gültig.

Im unwahrscheinlichen Fall, dass ein Mitarbeiter des LSPDFR Support -Deutsch (nachfolgend Berater oder Supporter) etwas falsch macht und damit das Spiel des Kunden beschädigt, übernimmt der Supporter und der LSPDFR Support – Deutsch (nachfolgend „LSPDFR Support – Deutsch“, „Support“, „LSPDFR Support“ oder „deutscher LSPDFR Support“) keinerlei Haftung. Die Ausführung der Schritte läuft auf Verantwortung des Kunden. Der Kunde hat die Maßnahmen des Beraters zu überwachen und gegebenenfalls aktiv einzugreifen.

Nach Abschluss von einem erfolgreichem oder erfolglosem Support kann der Supporter eine Gebühr von bis zu 10 € einfordern, die der Kunde zu begleichen hat. Dies sollte aber nur in den seltensten Fällen vorkommen, vor allem, wenn der Support mehr Arbeit hat als erwartet.

Dem Supporter ist es freigestellt, vor Beginn des Supports den Support zu kündigen (mit vollständiger, gekürzter oder ausbleibender Rückzahlung), den Termin zu verschieben, den Preis zu erhöhen oder zu senken, den Termin bis auf Weiteres abzusagen, den Kunden zur Installation zusätzlicher Software aufzufordern, den Klienten aufzufordern, ihm persönliche Daten und/oder Passwörter mitzuteilen und/oder sonstige Anpassungen oder Anweisungen an den Kunden vorzunehmen.

Eine solche Information wird dem Klienten über den üblichen Kommunikationsweg mitgeteilt, über welchen auch der Termin vereinbart wurde. Es wird automatisch davon ausgegangen, dass der Klient die Nachricht erhalten hat. Eine technische Störung oder ein verspäteter Erhalt der Nachricht ist Problem des Klienten.

Dem Supporter ist es freigestellt, während der Durchführung des Supports den Support abzubrechen (mit vollständiger, gekürzter oder ausbleibender Rückzahlung), den Support abzubrechen und an einem späteren Zeitpunkt fortzuführen, den Support abzubrechen und die Vereinbarung eines weiteren Termins bis auf weiteres zu pausieren, zusätzliche Gebühren zu erheben und dies mit dem Klienten zu besprechen, den Klienten aufzufordern, auf einen bestimmten Kommunikationskanal (welchen der Supporter aussucht) zu wechseln, sämtliche Einstellungen nach seinen Wünschen einzurichten, persönliche Daten oder Passwörter beim Klienten einzufordern und/oder dem Klienten sonstige Anweisungen aufzutragen, welcher diese zu erfüllen hat.

Eine solche Information wird dem Klienten über den üblichen Kommunikationsweg mitgeteilt, über welchen auch der Termin vereinbart wurde oder über das Kommunikationsmittel, das während dem Support genutzt wird. Es wird automatisch davon ausgegangen, dass der Klient die Nachricht erhalten hat. Eine technische Störung oder ein verspäteter Erhalt der Nachricht ist Problem des Klienten.

Sollte der Supporter das Problem nicht beheben können, kann er den Support ebenfalls abbrechen. Der Supporter kann nach seinem Ermessen entscheiden, welche Schritte er durchführen will. Der Kunde gibt ihm automatisch auch ohne Rückfrage die Erlaubnis dazu. Eine Information des Kunden über den aktuellen Schritt ist freiwillig und dem Supporter überlassen.

Der Supporter ist nicht gezwungen, zu überprüfen, ob der Kunde auch wirklich eine legale Version von Grand Theft Auto V besitzt.

Der Kunde muss dem Supporter teilweise vertrauliche Informationen wie etwa Passwörter anvertrauen. Diese Daten werden vom Supporter ausschließlich zur Problemlösung genutzt. Ein Datenaustausch, der vertrauliche Informationen wie etwa das Passwort enthält, kann durch Dritte abgefangen werden, da solche Nachrichten keinen 100% Schutz vor Abhören durch Dritte bieten. Hierfür übernimmt der LSPDFR Support keine Haftung.

Der Support darf vom LSPDFR Support zu Trainings- und Reviewzwecken jederzeit aufgezeichnet und gespeichert werden. Dies gilt auch für jeglichen anderen kommunikativen oder administrativen Datenaustausch wie Chat, TeamSpeak oder Discord.

Die volle Haftung und Verantwortung liegt ausschließlich beim Kunden.

Der Kunde erklärt sich zusätzlich mit den Installationsvorbereitungshinweisen, sowie dem allgemeinen Text zu TeamViewer Sitzungen einverstanden.

Alle Rechte vorbehalten 

Aktualisiert: 12. Juli 2018. Gilt für alle Dienstleistungen ab und mit dem 12. Juli 2018. Tippfehler Korrekturen und andere nicht-inhaltliche Korrekturen sind hier nicht aufgelistet. Tippfehler vorbehalten.

Für alle abgeschlossenen Dienstleistungen vor dem 12. Juli 2018 gelten die zum Zeitpunkt des Abschlusses der Dienstleistung geltenden rechtlichen Hinweise.

LSPDFR Support - Deutsch

8 User(s) Online Join Server
  • Diggi
  • NiceKype
  • biggetje